Kuchen · Nachtisch · Rhabarber · schnell · Vegetarisch

Zucker-süßer Rhabarber-Tarte

Der Sommer kommt und langsam füllt immer mehr Rhabarber die Supermarkt-Regale. Grund genug, eine sehr leckere Tarte zu backen. Das Tollste: Die Vorbereitungen dauern gerade einmal zehn Minuten.

Inspiriert hat mich ein Rezept aus der Zeitschrift „Köstlich vegetarisch“. Ich habe meine Version allerdings etwas umgeändert.






Zutaten:
4 Stangen Rhabarber
Fertig-Hefeteig aus dem Kühlregal
150 g Zucker
50 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
1 Becker Schmand
2 EL Rohrzucker

So geht’s:

Als erstes wird Karamell gemacht. Dazu den Zucker in einem kleinen Topf schmelzen und dann die Butter hinzufügen. So lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Das Karamell in eine geschlossene Form geben und verteilen.

Den Rhabarber schälen, in etwa 5 Zentimeter lange Stücke schneiden und auf dem Karamell verteilen. Dann mit einem Päckchen Vanillezucker bestreuen und den Hefeteig einfach darüber ausbreiten.

Der Tarte muss etwa 30 Minuten bei rund 180 Grad gebacken werden. Währenddessen den Schmand mit dem Rohrzucker und dem restlichen Vanillezucker vermischen.

Die warme Tarte mit dem Schmand-Dip genießen.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s